Facharztbesuch

Kinder- und Jugendpsychiater*innen oder Fachärzt*innen in Kinderklinken oder Sozialpädiatrischen Zentren erstellen fundierte Diagnosen und Gutachten und stellen Atteste über Lernstörungen (LRS, Dyskalkulie) aus. Diese sind z.B. zur Erlangung eines sogenannten Nachteilsausgleichs in der Schule oder bei einer möglichen Kostenübernahme einer Lerntherapie durch das Jugendamt notwendig. Der Facharzt / die Fachärztin überprüft in der Regel die Allgemeinbegabung des Kindes / Jugendlichen, seine schulischen Fertigkeiten (Lesen, Rechtschreiben- und Rechnen), seine Konzentrations- und Aufmerksamkeitsleistungen, seine emotionale Befindlichkeit und seine soziale Situation. Auch die Vorgeschichte sollte erfragt werden. Diese diagnostischen Maßnahmen sollten immer von einer systematischen Verhaltensbeobachtung des Kindes / Jugendlichen begleitet sein. Anhand der Untersuchungsergebnisse erfolgen im Anschluss die fachlichen Empfehlungen und auf Wunsch kann, bei diagnostizierter Lernstörung, ein fachärztliches Attest ausgestellt oder ein Gutachten erstellt werden. Wir stehen in enger Kooperation mit dem Fachärztlichen Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Salih Filiz. Hier finden Sie kompetente Ansprechpartner für alle angrenzenden Problemfelder der Lernstörungen. (nähere Infos unter: www.filiz-kjpp-lev.de) In unserem kostenlosen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne darüber, ob und wann ein Besuch beim Facharzt, ein Attest oder ein Gutachten sinnvoll oder notwendig ist.